A-Jugend der HSG sichert sich den Titel

shz.de von
19. Mai 2015, 10:20 Uhr

Mit einem 30:19 (19:10)-Erfolg bei der HSG Büchen/Siebeneichen haben sich die A-Jugendhandballerinnen der HSG Holsteinische Schweiz in ihrem letzten Saisonspiel der Regionsklasse die Meisterschaft gesichert. Schützenhilfe hatten dabei die Bücherinnen geleistet, die tags zuvor einen Punkt bei der Lübecker Turnerschaft, die bis dato mit einem Zähler Vorsprung an der Tabellenspitze gelegen hatten, entführt hatten.

So hatte aufgrund der Regelung des direkten Vergleiches ein Sieg den Titel für die Ostholsteinerinnen zur Folge. Der HSG-Nachwuchs begann gegen den Drittplatzierten hochkonzentriert. Dank einer starken Abwehr vor der glänzend aufgelegten Hannah Meironke im Tor gelang die schnelle 5:1-Führung, bevor die laufstarken Gastgeberinnen besser in die Partie fanden und zum 5:8 verkürzten. Dann aber setzten sich die HSG-Mädchen wieder ab.

Auch im zweiten Abschnitt ließen die Gäste nichts mehr anbrennen. „Die Mädchen haben am Ende einer langen Saison noch einmal sämtliche Kräfte mobilisiert, eine auf den Punkt konzentrierte Leistung abgerufen und sich für einen geschlossen guten Auftritt belohnt“, sagte Trainerin Petra Stock. Die offizielle Ehrung durch den Verband ist für Mitte Juni geplant. Dann tritt die Mannschaft noch einmal gemeinsam beim Beachhandballturnier in Grömitz an und feiert ihren Saisonabschluss.

Für das frischgebackene Meisterteam spielten in Büchen Hannah Meironke im Tor sowie Michelle Fürstenberg, Janett Paulauskas, Carolina Petau (alle 7), Lea Maaß (5), Carolyn Block, Marie Shirin Stelter (je 1), Lena Stock und Lara Rapp. Julia Eitz (Knieverletzung) unterstützte das Team zudem auf der Bank.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen