Lübecker Hansemuseum : Wirtschaft nach Corona – zahlen die Jungen die Zeche?

Avatar_shz von 18. Oktober 2021, 13:19 Uhr

shz+ Logo
Bei der Podiumsdiskussion soll gezeigt werden, wie sich die Umbrüche der vergangenen Jahre auf den Handel, die Politik und auf den Einzelnen auswirken.
Bei der Podiumsdiskussion soll gezeigt werden, wie sich die Umbrüche der vergangenen Jahre auf den Handel, die Politik und auf den Einzelnen auswirken.

Podiumsdiskussion: Als Gäste sind die Wirtschaftsjournalistin Ulrike Herrmann, der Ökonom Prof. Dr. Thomas Straubhaar sowie der Podcaster Wolfgang M. Schmitt dabei.

Lübeck | Mit einem hochaktuellen wie brisanten Thema geht die Veranstaltungsreihe „Grenzenlos erfolgreich?“ des Europäischen Hansemuseums in die nächste Runde: „Wirtschaft nach Corona – zahlen die Jungen die Zeche?“ lautet der Titel einer Podiumsdiskussion, bei der die Wirtschaftsjournalistin Ulrike Herrmann, der Ökonom Professor Dr. Thomas Straubhaar sowie de...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen