Neu im Eiszeitmuseum : Ein Höhlenbär ist ins Eiszeit-Museum eingezogen

Avatar_shz von 18. März 2021, 08:38 Uhr

shz+ Logo
Ein Höhenbär empfängt jetzt die Besucher im Lütjenburger Eiszeitmuseum.
Ein Höhenbär empfängt jetzt die Besucher im Lütjenburger Eiszeitmuseum.

Es wird geschätzt, dass Männchen zwischen 600 und 1200 Kilogramm schwer war

Lütjenburg | Der Vorsitzende des Schleswig‐Holsteinischen Eiszeitmuseums, Stefan Leyk freut sich, dass ein Höhlenbär in das Museum eingezogen ist: „Wir haben die Corona‐Pause genutzt und unsere Ausstellung erweitert: Der Höhlenbär hat seinen Platz im Museum gefunden.“ Die wissenschaftliche Leiterin Dr. Vera Laurenz‐Heuser ergänzt: „Der Höhlenbär im Museum misst au...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen