Universität zu Lübeck/UKSH : SPD-Vorsitzender Norbert Walter-Borjans besucht Zentrum für Künstliche Intelligenz

Avatar_shz von 24. Juli 2021, 11:56 Uhr

shz+ Logo
Im Gespräch über Künstliche Intelligenz: Norbert Walter-Borjans (li.), Prof. Dr. Thomas Martinetz (Mitte, Sprecher des Zentrums für Künstliche Intelligenz Lübeck und Direktor des Instituts für Neuro- und Bioinformatik) und Prof. Dr. Gabriele Gillessen-Kaesbach (re., Präsidentin der Universität zu Lübeck).
Im Gespräch über Künstliche Intelligenz: Norbert Walter-Borjans (li.), Prof. Dr. Thomas Martinetz (Mitte, Sprecher des Zentrums für Künstliche Intelligenz Lübeck und Direktor des Instituts für Neuro- und Bioinformatik) und Prof. Dr. Gabriele Gillessen-Kaesbach (re., Präsidentin der Universität zu Lübeck).

Politiker erhielt Einblick in die neusten Forschungsarbeiten aus den Bereichen Künstliche Intelligenz (KI) und Medizin.

Lübeck | Die Universität zu Lübeck und das Universitätsklinikum Schleswig-Holstein (UKSH), Campus Lübeck, haben sich in den vergangenen Jahren mit zahlreichen Projekten und Aktivitäten zu einem norddeutschen Mittelpunkt für „Künstliche Intelligenz und Medizin“ etabliert, dessen Kräfte im Zentrum für Künstliche Intelligenz Lübeck (ZKIL) gebündelt we...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen