Katastrophenhilfe : Rettungskräfte des Kreises Plön nach Ahrweiler aufgebrochen

Avatar_shz von 20. Juli 2021, 20:38 Uhr

shz+ Logo
In Preetz verabschiedete der stellvertretende Landrat Andre Jagusch mehr als 20 Katastrophenhelfer-
In Preetz verabschiedete der stellvertretende Landrat Andre Jagusch mehr als 20 Katastrophenhelfer-

Der stellvertretende Landrat André Jagusch verabschiedete am Dienstagmittag mehr als 20 ehrenamtliche Helfer an der Feuerwehrtechnischen Zentrale in Preetz.

Preetz/Plön | Zwischen Nachricht und Einsatz lagen keine 24 Stunden: Am Montagabend erreichte die Kreisverwaltung Plön die Mitteilung des Innenministeriums, dass die vom Kreis Plön angebotenen Einsatzkräfte für die Flutkatastrophe in Rheinland-Pfalz in Anspruch genommen werden. Die Einsatzdauer sei mit bis zu drei Tagen geplant, es bestehe aber die Möglichkeit der ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen