Ostholsteiner bei Dakar 2022 : Dirk von Zitzewitz behält im Staub der 10. Rallye-Etappe den Durchblick

Avatar_shz von 12. Januar 2022, 16:58 Uhr

shz+ Logo
Auf der zehnten Etappe machten dem Duo im Peugeot vor allem die Staubfahnen der Konkurrenz zu schaffen.
Auf der zehnten Etappe machten dem Duo im Peugeot vor allem die Staubfahnen der Konkurrenz zu schaffen.

Mit seinem Fahrer, Scheich Khalid Al-Qassimi, überholt der Karlshofer an einer kniffligen Navigationsstelle viele Konkurrenten. Damit hält das Duo im betagten Peugeot-Buggy den Rückstand auf die Spitze in Grenzen.

Karlshof / Bisha | Die zehnte Etappe erwies sich als Kampf mit den „Dakar“-Elementen. Navigator Dirk von Zitzewitz und seinem Piloten, Scheich Khalid Al-Qassimi, machten am Mittwoch auf dem Weg nach Bisha vor allem die Sichtverhältnisse zu schaffen, die ein Überholen unmöglich machten. „Leider hatten wir 160 Kilometer lang Staub vor uns und sind nicht vorbeigekommen“, s...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen