Eutiner Festspiele 2021 : Liebe, Tod und Leidenschaft: Standing Ovations für eine gelungene Opern-Premiere

Avatar_shz von 31. Juli 2021, 17:53 Uhr

shz+ Logo
Da kann sogar der Tod lachen: Die Freude über den gelungenen Premierenabend ist den Solisten anzusehen. Unter Standing Ovations konnten sie Freitagabend die Seebühne gelöst verlassen. Das Publikum war glücklich.
Da kann sogar der Tod lachen: Die Freude über den gelungenen Premierenabend ist den Solisten anzusehen. Unter Standing Ovations konnten sie Freitagabend die Seebühne gelöst verlassen. Das Publikum war glücklich.

Mit der zweiten großen Premiere der Saison überzeugen die Eutiner Festspiele mit erneut hochkarätigen künstlerischen Leistungen.

Eutin | „Bravo!“ und „Bravi!“ aber vor allem „Brava!“ Der letzte Ton ist verklungen, das Licht erloschen. Mimi ist tot, Rodolfo zerbrochen und das Publikum zutiefst beglückt. Mit der Puccini-Oper „La Bohème“ präsentieren die Eutiner Festspiele in dieser Saison nach dem Musical „Cabaret“ ein weiteres magisches Stück – und mit Alyona Rostovskaya als Mimi einen ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen