Bundestagswahl 2021 : Ohne Maske ins Wahllokal: Ostholsteiner sorgten für Polizeieinsätze und Anzeigen

Avatar_shz von 27. September 2021, 15:32 Uhr

shz+ Logo
Wählen durfte man in ganz Deutschland coronabedingt nur mit Maske. Doch das wollten zwei Ostholsteiner nicht einsehen und sorgten für Polizeieinsätze.
Wählen durfte man in ganz Deutschland coronabedingt nur mit Maske. Doch das wollten zwei Ostholsteiner nicht einsehen und sorgten für Polizeieinsätze.

Hitzige Debatten im Vorfeld der Wahlen sind nichts Neues: Polizeieinsätze im Wahllokal, weil Menschen sich weigern, eine Maske zu tragen, wenn sie ihr Kreuz machen, schon. Mehrfach waren die Beamten im Einsatz.

Ostholstein | Nicht nur der Wahlkampf war anders in Pandemiezeiten, sondern auch die Wahl selbst: Wer von seinem Wahlrecht Gebrauch machen wollte, musste eine Maske im Wahlgebäude aufsetzen. Doch das sahen ein Eutiner und ein Süseler anders. Die Polizei wurde gerufen, um zu deeskalieren. Weiterlesen: Umfrage:Das sagen die Eutiner nach der Wahl Im Süseler Wahl...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen