Neustadt : Wanderausstellung zum Untergang der Cap Arcona in der Stadtkirche

Avatar_shz von 29. April 2021, 15:53 Uhr

shz+ Logo
Stellten die Ausstellung vor: (v.li.): Danny Seidel, Kirsten Friedrich (beide 'Demokratie leben!'), Mano Salokat (KJN Neustadt), Bürgermeister Mirko Spieckermann, Wilhelm Lange (Cap Arcona-Museum) und Pastor Knut Nippe.
Stellten die Ausstellung vor: (v.li.): Danny Seidel, Kirsten Friedrich (beide "Demokratie leben!"), Mano Salokat (KJN Neustadt), Bürgermeister Mirko Spieckermann, Wilhelm Lange (Cap Arcona-Museum) und Pastor Knut Nippe.

Die von Neustädter Schülern gestaltete Ausstellung soll an die 7000 Opfer der Schiffstragödie am Ende des Zweiten Weltkriegs erinnern.

Neustadt | Der 3. und der 8. Mai sind historisch bedeutsame Daten, und das gilt in besonderem Maße für Neustadt. Denn in der Lübecker Bucht geschah am 3. Mai 1945, kurz vor Ende des Zweiten Weltkriegs, eine unfassbare Tragödie, der rund 7000 Menschen zum Opfer fielen – genaue Zahlen lassen sich nicht mehr ermitteln. Es war keine Naturkatastrophe, sondern eine vo...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen