Verdacht auf Dienstvergehen : Gemeindevertreter Rolf Kotthoff klagt gegen die Gemeinde Bosau

Avatar_shz von 13. Oktober 2021, 16:15 Uhr

shz+ Logo
Die Briefköpfe haben eine auffällige Ähnlichkeit: Unten der offizielle Briefkopf der Gemeinde Bosau und oben der offenbar selbst gebastelte Briefkopf von Rolf Kotthoff.
Die Briefköpfe haben eine auffällige Ähnlichkeit: Unten der offizielle Briefkopf der Gemeinde Bosau und oben der offenbar selbst gebastelte Briefkopf von Rolf Kotthoff.

Im Februar hatte die Bosauer Gemeindevertretung Rolf Kotthoff eine Missbilligung ausgesprochen. Es ging dabei um den Verdacht eines Dienstvergehens des stellvertretenden Bürgermeisters. Jetzt sprechen die Rechtsanwälte.

Bosau | Jetzt haben die Rechtsanwälte das Sagen. Die im Februar ausgesprochene Missachtung der Bosauer Gemeindevertretung gegen Gemeindevertreter Rolf Kotthoff (Bündnis 90/Die Grünen) hat ein Nachspiel. Der gescholtene Bosauer hat einen Anwalt gegen die Gemeinde Bosau eingeschaltet, damit die Gemeindevertretung die gegen ihn verhängte Missbilligung zurücknimm...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen