Keine Halle nach Anwohnerprotesten : Gollan darf in Süsel erst einmal keine Halle bauen – Runder Tisch soll Konflikte lösen

Avatar_shz von 03. Mai 2021, 15:41 Uhr

shz+ Logo
133 Unterschriften von erbosten Anwohnern übergaben (v.l.) Stephan Alm, Annegret Vogelsang, Petra Landschoff und Eckhard Meier an Süsels Bürgermeister Adrianus Boonekamp.
133 Unterschriften von erbosten Anwohnern übergaben (v.l.) Stephan Alm, Annegret Vogelsang, Petra Landschoff und Eckhard Meier an Süsels Bürgermeister Adrianus Boonekamp.

Anwohner des Recyclinghofes leiden unter Müll, Lärm und Staub. Sie sammeln Unterschriften und fordern neue Gutachten.

Süsel | Es ist ein erster kleiner Erfolg für die Süseler. Ursprünglich sollte der Firma Gollan im letzten Planungsausschuss genehmigt werden, die erlaubte Höhe für den Neubau einer Umschlaghalle zu überschreiten. Doch nach Protesten von Anwohnern wurde dieser Punkt von der Tagesordnung genommen. Erst einmal soll es einen „Runden Tisch“ mit Vertretern der Geme...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen