Fischereihafen Travemünde : Motorboot explodiert im Hafen – Personen retten sich mit Sprung

Avatar_shz von 11. September 2021, 16:21 Uhr

shz+ Logo
Beim Eintreffen der Einsatzkräfte trieb das führerlose Motorboot brennend auf der Trave in Richtung der Steganlage des Fischereihafens.
Beim Eintreffen der Einsatzkräfte trieb das führerlose Motorboot brennend auf der Trave in Richtung der Steganlage des Fischereihafens.

Dass das Boot nach der Explosion sinkt, ist nicht zu verhindern. Zum Glück können sich die beiden Personen an Bord retten – mit einem Sprung ins kühle Nass.

Travemünde | In einem Hafen in Travemünde hat es am Samstag eine Explosion auf einem etwa zehn Meter langen Motorboot gegeben. An Bord des in Höhe der Marina Baltica/Böbs-Werft liegenden Schiffes seien ein Mann und eine Frau gewesen, teilte die Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) mit. Sie hätten sich mit einem Sprung ins Wasser gerettet un...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert