Grömitz : Mit „Bella“ gegen den Fachkräftemangel: Hafenrestaurant setzt auf Servierroboter

Avatar_shz von 26. Oktober 2021, 07:01 Uhr

shz+ Logo
Der Servierroboter ·Bella· fährt autonom durch das Hafenrestaurant zu den Tischen.
Der Servierroboter ·Bella· fährt autonom durch das Hafenrestaurant zu den Tischen.

20.000 Euro hat Gastwirt Tim Bornewasser seine neuste Angestellte gekostet. Roboter „Bella“ unterstützt künftig sein Team im Hafenrestaurant.

Grömitz | Mit ungewöhnlichen Mitteln will Gastwirt Tim Bornewasser dem Personalmangel in der Gastronomie begegnen. In seinem Restaurant im Ostseebad Grömitz bringt seit wenigen Tagen Roboter „Bella“ die Speisen. Die sprechende Maschine solle keinesfalls menschliche Servicekräfte ersetzen, sagte Bornewasser. Aber er könne ihnen Laufwege beispielsweise zwischen K...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen