Corona-Impfung für Jugendliche : Meistens der Freiheit wegen: Rund 40 Schüler lassen sich in der Wisser-Schule impfen

Avatar_shz von 23. August 2021, 16:29 Uhr

shz+ Logo
Justin (12) lässt sich in seiner Schule von Krankenschwester Heide Anguria gegen Corona impfen. Sie ist mit einer Kollegin von den Johannitern in die Wisser-Schule gekommen.
Justin (12) lässt sich in seiner Schule von Krankenschwester Heide Anguria gegen Corona impfen. Sie ist mit einer Kollegin von den Johannitern in die Wisser-Schule gekommen.

Sich nicht mehr testen lassen müssen – ob für die Schule, den Restaurant- oder Kinobesuch war der am häufigsten genannte Grund der befragten Schüler, danach der Schutz vorm Corona-Virus. Nur wenige kamen mit ihren Eltern.

Eutin | Aufklärungsgespräch im Kunstraum, impfen gegen das Corona-Virus im Klassenzimmer nebenan: Eine Ärztin der Kassenärztlichen Vereinigung fährt Montagmittag mit Johanniter-Helferinnen auf den Schulhof. Rund 40 Schüler ab zwölf Jahren sollen geimpft werden. Sie hatten sich zuvor freiwillig gemeldet, als die Bildungsministerin die Schulen über die Impfkamp...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen