Vorläufiges Insolvenzverfahren : Investor scheitert mit Plan für ehemaliges Intermar-Hotel in Malente

Avatar_shz von 11. Januar 2022, 07:59 Uhr

shz+ Logo
Die Pläne für den ehemaligen Hotelbereich des Intermars scheinen sich in Nichts aufgelöst zu haben.
Die Pläne für den ehemaligen Hotelbereich des Intermars scheinen sich in Nichts aufgelöst zu haben.

Verwalter Volker Moltzen hofft nun, gemeinsam mit dem Insolvenzverwalter einen neuen Investor zu finden. Trotz der Schwierigkeiten sind Apartments in dem zwölfstöckigen Hochhaus am Dieksee gefragt wie lange nicht.

Malente | Die Geschichte des ehemaligen Intermar-Hotels in Malente ist um ein Kapitel des Scheiterns reicher. Eine Firma des Projektentwicklers Ahmad Djabbari-Hagh hatte die ehemaligen Hotelräume samt mehrerer Zimmer Mitte 2017 bei einer insolvenzbedingten Zwangsversteigerung übernommen – für 490.000 Euro. Mittlerweile scheint die „Malente Apartment GmbH & Co. ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen