Malenter Bauamt : In 20 Jahren setzte Karlheinz Spindler viele Projekte um – jetzt ist er im Ruhestand

Avatar_shz von 14. Januar 2022, 14:36 Uhr

shz+ Logo
Den Umzug in die Holsteinische Schweiz vor bald 30 Jahren hat Karlheinz Spindler nicht bereut.
Den Umzug in die Holsteinische Schweiz vor bald 30 Jahren hat Karlheinz Spindler nicht bereut.

Ob es der Anschluss der Dörfer an die Kanalisation war oder der zeitweise von einem Blässhuhn blockierte Bau einer Fußgängerbrücke über die Schwentine: Der Neukirchener meisterte viele Herausforderungen.

Malente | Mit seinem Namen sind viele Bauprojekte der Gemeinde Malente verbunden. Mit Beginn des neuen Jahres ist Karlheinz Spindler nach gut 20 Jahren im Dienst der Kommune ausgeschieden. Zuvor endete nach zwei Jahren die Freistellungsphase der Altersteilzeit des 65-jährigen Neukircheners. „Wanderndes Lexikon“ „Von seinen Kollegen ist Karlheinz Spindler ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen