Kurioser Unfall in Malente : Abkürzung endet auf Bahngleisen – Feuerwehr muss Auto bergen

Avatar_shz von 17. Oktober 2021, 08:06 Uhr

shz+ Logo
Weder vor noch zurück ging es für den 24-Jährigen. Sein Auto hatte am Samstagabend auf den Gleisen in Malente aufgesetzt.
Weder vor noch zurück ging es für den 24-Jährigen. Sein Auto hatte am Samstagabend auf den Gleisen in Malente aufgesetzt.

Betrunkener 24-Jähriger wollte mit seinem Auto am gesperrten Fußgänger-Bahnübergang die Gleise überqueren.

Malente | Keine gute Idee hatte ein 24-Jährige am Samstagabend in Malente: Der junge Mann wollte mit seinem Auto den Weg abkürzen und wollte anscheinend den wegen Bauarbeiten gesperrten Fußgänger-Bahnübergang als Abkürzung nutzen. Wie Augenzeugen berichteten, schob der 24-Jährige die Absperrungen zur Seite und wollte mit seinem Auto auf dem schmalen Fußweg die ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert