Lübeck : Dräger erwirbt Mehrheitsanteile an Schweizer Medizintechnik-Start-up „Stimit“

Avatar_shz von 07. April 2021, 09:56 Uhr

shz+ Logo
Die Lübecker Drägerwerke wollen mit dem Zukauf die Kompetenz im Bereich der lungenschonenden Beatmung weiter ausbauen.
Die Lübecker Drägerwerke wollen mit dem Zukauf die Kompetenz im Bereich der lungenschonenden Beatmung weiter ausbauen.

Corona-Behandlung im Blick: Stimit hat sich auf die Aktivierung der Lunge und die nicht-invasive Stimulation der Atemmuskulatur bei Intensivpatienten spezialisiert.

Lübeck | Die Drägerwerk AG & Co. KGaA erwirbt die Mehrheitsanteile an der Stimit AG. Dräger baut mit dem Zukauf seine Kompetenz im Bereich der lungenschonenden Beatmung weiter aus. Stimit hat sich auf die Aktivierung der Lunge und die nicht-invasive Stimulation der Atemmuskulatur bei Intensivpatienten spezialisiert. Verschiedene Krankheitsverläufe können ei...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen