Lübeck/Kiel : Archäologen und Naturwissenschaftler erforschen gemeinsam Pandemien

Avatar_shz von 02. Mai 2021, 12:59 Uhr

shz+ Logo
Zwischen Parkplatz und Langhaus des Heiligen-Geist-Hospitals wurden bei Bauarbeiten im Jahr 1991 sehr aufwändige mittelalterliche Massenbestattungen freigelegt. Nach 30 Jahren sind Forschung und Technik soweit, auch kleinste Geheimnisse um die Verstorbenen zu lüften.
Zwischen Parkplatz und Langhaus des Heiligen-Geist-Hospitals wurden bei Bauarbeiten im Jahr 1991 sehr aufwändige mittelalterliche Massenbestattungen freigelegt. Nach 30 Jahren sind Forschung und Technik soweit, auch kleinste Geheimnisse um die Verstorbenen zu lüften.

Viren und Bakterien in Skelettresten bestätigen Seuchen-Ausbrüche in Lübeck. Die Erkenntnisse können der heutigen Medizin nützlich sein.

Lübeck | Pandemien sind nicht Neues: Auch im Mittelalter waren Ausbrüche von Infektionskrankheiten ständiger Begleiter im Leben der Menschen. Einige, wie die Pestwellen, haben es sogar bis heute in das Bewusstsein der Menschen geschafft. „Solche epidemischen und sogar auch pandemischen Ausbrüche, die Millionen Menschenleben gefordert haben, sind auch in den Au...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen