Appell an Geflügelhalter : Kreis Ostholstein warnt: Gefahr der Geflügelpest nimmt zu

Avatar_shz von 23. November 2021, 11:58 Uhr

shz+ Logo
Geflügelhalter sollten prüfen, ob ihre Bestände gegen Geflügelpest gesichert sind.
Geflügelhalter sollten prüfen, ob ihre Bestände gegen Geflügelpest gesichert sind.

Angesichts einer wachsenden Zahl von infizierten Vögeln ruft der Kreis Ostholstein alle Gefügelhalter auf, ihre betrieblichen Biosicherheitsmaßnahmen zu überprüfen.

Eutin | Die Geflügelpest wurde aktuell bei mehr als 90 toten Wildvögeln in Schleswig-Holstein nachgewiesen. Im Nachbarkreis Plön wurden bereits mehr als 10 Proben von toten Wildvögeln positiv getestet. Der Fachdienst Lebensmittelsicherheit und Tiergesundheit des Kreises ruft daher alle Geflügelhalter dazu auf, zum Schutz ihrer Tiere ihre betrieblichen Biosich...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen