Krebshilfe Ostholstein : Sport und Wassergymnastik für Krebspatienten findet zurzeit nicht statt

Avatar_shz von 09. September 2021, 10:52 Uhr

shz+ Logo
Die Vorstandsmitglieder des Krebshilfevereines, die an der Versammlung teilnahmen. Dr. Uta Fenske (vordere Reihe, Mitte) ist Vorsitzende, Dr. Gerdt Hübner (2. von rechts) ihr Stellvertreter.
Die Vorstandsmitglieder des Krebshilfevereines, die an der Versammlung teilnahmen. Dr. Uta Fenske (vordere Reihe, Mitte) ist Vorsitzende, Dr. Gerdt Hübner (2. von rechts) ihr Stellvertreter.

Jahresversammlung des Krebshilfevereines: Die Pandemie verhindert Sporttherapie für Krebspatienten und für das geschlossene Schwimmbad im Elisabeth-Krankenhaus wurde noch kein Ersatz gefunden.

Eutin | Die Pandemie hat die Arbeit des Krebshilfevereines Ostholstein in vielfacher Hinsicht beeinträchtigt: 15 Sportgruppen waren zum Nichtstun gezwungen, das Büro war zeitweise geschlossen. Darüber hinaus wurde in Eutin kein neuer Ort für Wassergymnastik gefunden, nachdem das Elisabeth-Krankenhaus sein Bewegungsbad geschlossen hat. Trotzdem hat der von ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen