Keine eindeutige Empfehlung : Ostholsteins Ärzte uneins beim Thema Corona-Impfung für Kinder und Jugendliche

Avatar_shz von 11. Mai 2021, 12:06 Uhr

shz+ Logo
Kinderarzt Stefan Jaekel geht spielerisch mit den seinen kleinen Patienten um. Er weiß aus seinem Praxisalltag: „Wenn Kinder Angst vor Corona haben, dann oft, weil die Angst oder gar Panik der Eltern abfärbt.“
Kinderarzt Stefan Jaekel geht spielerisch mit den seinen kleinen Patienten um. Er weiß aus seinem Praxisalltag: „Wenn Kinder Angst vor Corona haben, dann oft, weil die Angst oder gar Panik der Eltern abfärbt.“

Wenn die Risikogruppen geimpft sind, sollten wir zur Normalität übergehen, sagen Hausärzte. Ein Kinderarzt widerspricht.

Eutin | Es ist die Diskussion, die im Zweifel Freundschaften und Familien entzweit: Wie sinnvoll ist eine Impfung gegen das Corona-Virus für dich, für mich, für unser Kind? Hausärzten in Ostholstein zufolge ist die Verunsicherung bei einigen Menschen inzwischen so groß, dass sie ohne eine Impfung gar nicht mehr das Haus verlassen wollen. Doch auch die Medizin...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen