Strafe trotzdem verhängt: : Angeklagter schwänzt in Plön seinen (Porno)-Prozess

Avatar_shz von 17. März 2021, 15:57 Uhr

shz+ Logo
In unterschiedlichen Formaten hatte der Angeklagte kinderpronografische Darstellungen verbreitet.
In unterschiedlichen Formaten hatte der Angeklagte kinderpronografische Darstellungen verbreitet.

Die Herstellung, der Besitz und die Verbreitung von pornografischem Bildmaterial wurde vom Amtsgericht Plön geahndet.

Lütjenburg | Der Angeklagte hätte es nach zwei einschlägigen Prozessen besser wissen müssen. Oder ihm ist es vielleicht auch einfach egal. Doch weil er diesmal nicht vor Gericht erschien, steht nun eine Haftstrafe für ihn im Raum. Die Anklage: wieder einmal die Herstellung, der Besitz und die Verbreitung von pornografischem Bildmaterial. Drei Taten hält die Sta...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen