Grömitz in Ostholstein : Seenotretter der DGZRS befreien Kajakfahrer aus großer Gefahr

Avatar_shz von 22. April 2021, 09:29 Uhr

shz+ Logo
In der Lübecker Bucht waren die Seenotretter der DGZRS-Station Grömitz mit dem Seenotrettungsboot „Hans Ingwersen“ im Einsatz für einen stark unterkühlten Mann, dessen Seekajak gekentert war.
In der Lübecker Bucht waren die Seenotretter der DGZRS-Station Grömitz mit dem Seenotrettungsboot „Hans Ingwersen“ im Einsatz für einen stark unterkühlten Mann, dessen Seekajak gekentert war.

Die Crew des Rettungsboots „Hans Ingwersen“ hat einen stark unterkühlten Sportler aus der Ostsee gefischt.

Grömitz | Ein stark unterkühlter Mann verdankt seine rasche Rettung aus der Ostsee am Mittwoch einem aufmerksamen Anwohner und dem schnellen Eingreifen der Seenotretter: Die Besatzung des Seenotrettungsbootes „Hans Ingwersen“ der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGZRS) nahm den Wassersportler vor Grömitz an Bord, nachdem er mit seinem Seekaja...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen