Politik und Verwaltung uneins : Malente hat immer noch keinen Plan für die ehemalige Getränkediele

Avatar_shz von 26. August 2021, 17:09 Uhr

shz+ Logo
Die Signale für Neubauten auf dem Grundstück der ehemaligen Getränkediele stehen immer noch auf Rot.
Die Signale für Neubauten auf dem Grundstück der ehemaligen Getränkediele stehen immer noch auf Rot.

Der Planungsausschuss hat die Veränderungssperre für das Gebiet um ein Jahr verlängert. Die Einigung auf einen Bebauungsplan scheiterte danach denkbar knapp. Doch es gibt noch Hoffnung auf eine schnelle Lösung.

Malente | Die Gemeinde kommt mit ihre Planung für das Gebiet rund um die ehemalige Getränkediele nicht voran. Bürgermeisterin Tanja Rönck scheiterte am Planungsausschuss auch mit einem überarbeiteten Entwurf für den Bebauungsplan (B-Plan) Nr. 97. Das Ergebnis fiel denkbar knapp aus. Drei Mitglieder stimmten dafür, drei dagegen, drei enthielten sich. Damit fehlt...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen