Es geht um rund 16.000 Euro : Gemeinde Bosau will Anruf-Linien-Fahrten haben aber nicht bezahlen

Avatar_shz von 13. Mai 2022, 16:10 Uhr

shz+ Logo
Auf vorher vereinbarten Bushaltestellen treffen sich Fahrgast und Taxi zu einer ebenfalls vereinbarten Zeit. Es wird der Preis für eine Busfahrt fällig. Den Fehlbetrag für die Taxifahrt will sich der Kreis Ostholstein mit der Gemeinde Bosau teilen.
Auf vorher vereinbarten Bushaltestellen treffen sich Fahrgast und Taxi zu einer ebenfalls vereinbarten Zeit. Es wird der Preis für eine Busfahrt fällig. Den Fehlbetrag für die Taxifahrt will sich der Kreis Ostholstein mit der Gemeinde Bosau teilen.

Es ist offenbar seit Anfang an unklar, wer das vom Kreis Plön in Bosau angebotene Projekt Alfa zahlen soll. Der Kreis Ostholstein will es sich mit Bosau teilen und fordert 11.539,60 Euro für die ersten beiden Jahre.

Bosau | Seit gut zweieinhalb Jahren wird im Dorf Bosau in das Erfolgsmodell der Anruf-Linien-Fahrten (Alfa) aus dem Kreis Plön integriert. Die Linie wird gut angenommen, freut sich Bürgermeister Eberhard Rauch. Bei der Abmachung zur Versorgung des Dorfes Bosau von Bösdorf aus mit Alfa allerdings wurde angeblich nicht darüber gesprochen, wer die Kosten dafür t...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen