Einbußen durch Corona in Eutin : Brauhaus-Inhaber Marcus Gutzeit startet den zweiten Anlauf für große Außenterrasse

Avatar_shz von 05. Dezember 2021, 09:50 Uhr

shz+ Logo
Strabag ist schneller als gedacht: Im Januar, spätestens Februar können die Pflasterarbeiten beginnen auf den Gastronomen-Seiten des Marktes. Bis dahin sollten Bodenhülsen für festinstallierte Schirme gesetzt sein, so sie beschlossen werden.
Strabag ist schneller als gedacht: Im Januar, spätestens Februar können die Pflasterarbeiten beginnen auf den Gastronomen-Seiten des Marktes. Bis dahin sollten Bodenhülsen für festinstallierte Schirme gesetzt sein, so sie beschlossen werden.

Sechs feste Schirme mit Heizstrahlern möchte Brauhausinhaber Marcus Gutzeit nach der Sanierung des Eutiner Marktes aufbauen. Doch wie beim ersten Mal auch, fordert die Politik vorab ein Gespräch mit anderen Gastronomen.

Eutin | Brauhausinhaber Marcus Gutzeit unternimmt einen zweiten Anlauf, seine Außenterrasse mit festinstallierten Schirmen samt Heizstrahlern auszustatten, um die Saison auf dem Eutiner Marktplatz zu verlängern. Doch wie beim ersten, scheitert der Versuch mangels Absprachen. Weiterlesen: Brauhaus möchte mit festinstallierten Schirmen die Saison draußen ver...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen