Nacktbaden an der Ostsee : FFK statt FKK: Falsches Schild belustigt Besucher an der Steilküste in Sierksdorf

Avatar_shz von 23. Juni 2021, 12:52 Uhr

shz+ Logo
Nur Hunde und nackte Frauen verboten? Oder was soll das heißen? Neue Aufkleber seien bestellt, heißt es auf Nachfrage, FKK als Abkürzung für Frei-Körper-Kultur sollte dort stattdessen stehen.
Nur Hunde und nackte Frauen verboten? Oder was soll das heißen? Neue Aufkleber seien bestellt, heißt es auf Nachfrage, FKK als Abkürzung für Frei-Körper-Kultur sollte dort stattdessen stehen.

Vor anderen Nacktsein ist nicht jedermanns Ding, schon gar nicht an gut besuchten Strandtagen. Für andere bedeutet, sich nicht verkleiden zu müssen, grenzenlose Freiheit. Aber aufgepasst vor Schildern wie in Sierksdorf.

Sierksdorf | „Hunde und FFK am Strand verboten“ – das lesen die Strandbesucher von Sierksdorf Steilküste, wenn sie die Treppenstufen hinab zur Ostsee gegangen sind. Und wer mitdenkt, schmunzelt spätestens jetzt oder fragt sich ob der Gender-Debatte, ob sich an diesem Strand wirklich nur Männer und keine Frauen (Freie Frauen-Körper) nackt zeigen dürfen. Denn Nacktb...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen