Lübeck : Fahrdienst zum Corona-Impfzentrum stößt auf viel positive Resonanz

Avatar_shz von 22. Februar 2021, 11:30 Uhr

shz+ Logo
In Kooperation mit dem Deutschen Roten Kreuz (DRK) und der Johanniter Unfallhilfe bietet die Hansestadt Lübeck einen Fahrdienst zum Impfzentrum an. (v.li.) Thomas Köstler, Leiter der Feuerwehr Lübeck, Tobias Plitt, Geschäftsführer, DRK Betreuungsdienste Lübeck gGmbH, Matthias Rehberg, Bereichsleiter Einsatzdienste, Johanniter-Unfall-Hilfe e.V., Regionalverband Schleswig-Holstein Süd/Ost, Matthias Wulf, stellv. Bereichsleiter Soziale Sicherung gaben Einblick in die Resonanz.
In Kooperation mit dem Deutschen Roten Kreuz (DRK) und der Johanniter Unfallhilfe bietet die Hansestadt Lübeck einen Fahrdienst zum Impfzentrum an. (v.li.) Thomas Köstler, Leiter der Feuerwehr Lübeck, Tobias Plitt, Geschäftsführer, DRK Betreuungsdienste Lübeck gGmbH, Matthias Rehberg, Bereichsleiter Einsatzdienste, Johanniter-Unfall-Hilfe e.V., Regionalverband Schleswig-Holstein Süd/Ost, Matthias Wulf, stellv. Bereichsleiter Soziale Sicherung gaben Einblick in die Resonanz.

Freiwillige Leistung der Stadt für mobilitätseingeschränkte Bürger – Prüfung erfolgt auf telefonische Anfrage.

Lübeck | Seit rund zwei Wochen werden Lübecker, die 80 Jahre oder älter sind, von der Hansestadt über einen möglichen Fahrdienst zum Impfzentrum in der Musik- und Kongresshalle (MuK) informiert. Dieses freiwillige Angebot stößt bei den Lübeckern auf große positive Resonanz: „Die Telefone im Bereich Soziale Sicherung der Hansestadt stehen nicht mehr still“, teil...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen