Eutiner Sportplatz am Waldeck : Eutiner Wehr hilft den Platzwarten mit tausenden Litern, den Rasen zu „reanimieren“

Avatar_shz von 29. Juli 2021, 14:19 Uhr

shz+ Logo
Die Platzwarte Piet Kienlke und Salvatore Lomante (v.l) sind froh, dass Heike Ufer, Ralf Bothe, Andre Lefens und Aleksander Herdt von der Eutiner Feuerwehr auf dem Waldeck mit Wasser halfen, den Spielrasen wiederzubeleben.
Die Platzwarte Piet Kienlke und Salvatore Lomante (v.l) sind froh, dass Heike Ufer, Ralf Bothe, Andre Lefens und Aleksander Herdt von der Eutiner Feuerwehr auf dem Waldeck mit Wasser halfen, den Spielrasen wiederzubeleben.

Beim Aufbau der Flutlichtanlage hat das schwere Gerät den Rasen auf dem Spielfeld stark zugesetzt. Die Sonne habe ihr übriges getan, sagen die Platzwarte und baten die Feuerwehr einen etwas anderen Rettungseinsatz.

Eutin | Durch die anhaltende Trockenheit machen sich die Platzwarte der Waldeck-Sportanlage, Piet Kienle und Salvatore Lomanto, Sorgen um die Rasenflächen. Bei der Installation der neuen Flutlichtanlagen wurden durch die schweren Fahrzeuge die Beregnungsanlagen beschädigt. „Die Firma bemüht sich intensiv um die Schadensbehebung, aber derzeit sind notwendige E...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen