Eutin : Kirsten-Bruhn-Bad öffnet nach Corona-Pause wieder für Gruppen-Nutzung

shz+ Logo
Für das öffentliche Schwimmen bleibt die Anlage jedoch vorerst weiter geschlossen, weil das Aufsichtspersonal im Freibad eingesetzt ist.
Für das öffentliche Schwimmen bleibt die Anlage jedoch vorerst weiter geschlossen, weil das Aufsichtspersonal im Freibad eingesetzt ist.

Bald können Angehörige der Bundeswehr, der Polizei, von Vereinen und Schulen ihren Ausbildungsbetrieb wieder aufnehmen.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

Avatar_shz von
27. Juli 2021, 10:10 Uhr

Eutin | Gute Nachrichten für Schulen, Vereine und Organisationen in Eutin: Am Montag, 2. August, öffnet das Kirsten-Bruhn-Bad in der Kreisstadt seine Türen für die so genannte Gruppennutzung. Fortan können Angehörige der Bundeswehr, der Polizei, von Vereinen und Schulen ihren Ausbildungsbetrieb wieder aufnehmen.

Aber: Für das öffentliche Schwimmen bleibt die Anlage jedoch weiterhin geschlossen, weil das Aufsichtspersonal im Freibad eingesetzt ist. Für Bevölkerungsgruppen außerhalb der genannten Gruppen findet das öffentliche Schwimmen weiterhin im Freibad an der Fissauer Bucht statt – und zwar befristet bis einschließlich den 29. August: Dann wird das Freibad geschlossen, und ab dem 31. August steht das Kirsten-Bruhn-Bad wieder für alle Besucher offen. Diese Regelungen erfolgen im Einklang mit den Corona-Vorgaben der schleswig-holsteinischen Landesregierung. Dazu sagte Christian Kulessa als Technischer Leiter und Prokurist der Stadtwerke Eutin GmbH: „Wir werden selbstverständlich sofort auf eventuelle Änderungen dieser Konzepte reagieren und unsere Bestimmungen entsprechend anpassen, wenn es erforderlich werden sollte.“

Die Registrierung der Schwimmhallenbesucher erfolgt über die Luca-App oder Registrierungsbögen im Eingangsbereich des Kirsten-Bruhn-Bades.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen