Einzelhandel im Lockdown : Hilferuf der Eutiner Händler: „Wir brauchen eine Öffnungsperspektive“

Avatar_shz von 17. Februar 2021, 15:21 Uhr

shz+ Logo
Die Geschäfte haben alle ein funktionierendes Hygienekonzept – und wollen damit auch endlich wieder öffnen. Das machten sie beim IHK-Talk gegenüber Landespolitikern deutlich.
Die Geschäfte haben alle ein funktionierendes Hygienekonzept – und wollen damit auch endlich wieder öffnen. Das machten sie beim IHK-Talk gegenüber Landespolitikern deutlich.

Gewerbetreibende aus Eutin fordern eine sinnvolle Strategie zur Ladenöffnung trotz Corona. Sonst drohen Insolvenzen.

Eutin | Die Einzelhändler sind gefrustet und fühlen sich von der Regierung – ob Landes- oder Bundesebene nicht gehört und wahrgenommen. Vertreter der Politik einmal mit lokalen Einzelhändlern ins Gespräch zu bringen und auf deren Missstände hinzuweisen, war Ziel der digitalen Gesprächsrunde am Dienstagabend, zu der die Industrie- und Handelskammer (IHK) Lübeck...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen