Corona sorgt für Einbußen in Eutin : Brauhaus möchte mit festinstallierten Schirmen die Saison draußen verlängern

Avatar_shz von 14. Juni 2021, 09:07 Uhr

shz+ Logo
So sieht die Außenterrasse des Brauhauses auf dem Marktplatz derzeit aus. Die Rettungsgasse, die sonst zwischen dem gelben Schirm und dem Brauhaus gelassen werden musste, sei nach aktueller Auskunft der Feuerwehr verzichtbar.
So sieht die Außenterrasse des Brauhauses auf dem Marktplatz derzeit aus. Die Rettungsgasse, die sonst zwischen dem gelben Schirm und dem Brauhaus gelassen werden musste, sei nach aktueller Auskunft der Feuerwehr verzichtbar.

Das Brauhaus-Paar Marcus und Martina Gutzeit wollen eine feste Außengastronomie auf dem sanierten Marktplatz schaffen, die auch Regenschauern stand hält. Bäume und Lampen wären aber im Weg. Ein Arbeitstreffen soll her.

Eutin | Die Marktplatzanierung gleicht einer Operation am offenen Herzen, so oder so ähnlich hat Bürgermeister Carsten Behnk versucht, die Sensibilität und Herausforderung des Themas seit Bekanntwerden in Worte zu fassen. Nun steht sie kurz bevor: Die Vergabe an eine große Baufirma wurde im jüngsten Bauausschuss beschlossen. Die Arbeiten sollen im Oktober sta...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen