Eutin-Fissau : Kontra virusbelastete Aerosole: Eltern bauen in Grundschule Lüftungsanlage ein

Avatar_shz von 02. Mai 2021, 10:13 Uhr

shz+ Logo
Do-it-yourself-Abluftanlage: In der Fissauer Grundschule soll im Rahmen eines Pilotprojektes die Aerosolbelastung reduziert werden. Mithilfe von Abzugshauben und einem Rohrsystem sollen Aerosole reduziert und abgeleitet werden. Bürgermeister Carsten Behnk, Rektor Oliver Martin und die Elternvertreter Jan von der Bank und Dr. Matthias Geenen (v.li.) beim Ortstermin.
Do-it-yourself-Abluftanlage: In der Fissauer Grundschule soll im Rahmen eines Pilotprojektes die Aerosolbelastung reduziert werden. Mithilfe von Abzugshauben und einem Rohrsystem sollen Aerosole reduziert und abgeleitet werden. Bürgermeister Carsten Behnk, Rektor Oliver Martin und die Elternvertreter Jan von der Bank und Dr. Matthias Geenen (v.li.) beim Ortstermin.

Infektionsschutz in der Fissauer Grundschule: Die Stadt Eutin unterstützt die Eltern-Initiative als Pilotprojekt.

Eutin-Fissau | Sie waren fleißig am „Tag der Arbeit“. Gut ein Dutzend Eltern und weitere Helfer packten mit an, um den Infektionsschutz in der Fissauer Grundschule zu verbessern. Eine Elterninitiative hat sich für eine Abluft-/Zuluftanlage stark gemacht, mit der potentiell virusbelastete Aerosole unmittelbar zur Decke und nach außen abgeführt werden, ohne sich vorher...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen