Aus dem Eutiner Amtsgericht : Ermittler überwachten das Handy des Malenter Dealers und fingen seine Ware ab

Avatar_shz von 28. Oktober 2021, 08:42 Uhr

shz+ Logo
Der Angeklagte prahlte am Telefon damit, mehrere Kilogramm Marihuana und Amphetamine zu besitzen. Die Ermittler hörten mit und fingen seine Ware ab. Das Symbolbild zeigt sichergestellte Betäubungsmittel der Kripo Oldesloe.
Der Angeklagte prahlte am Telefon damit, mehrere Kilogramm Marihuana und Amphetamine zu besitzen. Die Ermittler hörten mit und fingen seine Ware ab. Das Symbolbild zeigt sichergestellte Betäubungsmittel der Kripo Oldesloe.

Der 32-jährige Angeklagte habe mal ein Problem mit Spielsucht gehabt, nicht aber mit Drogen. Lukrativ genug, um Spielschulden zu begleichen, schien ihm der illegale Drogenhandel dennoch. LKA-Ermittler entdecken Netzwerk.

Eutin | Wer per Telefon davon spricht, mehrere Kilogramm Marihuana und Amphetamine zu besitzen, braucht sich eigentlich nicht wundern, wenn er auf der Anklagebank landet. Weil ein 32-jähriger Malenter offen über seine Drogengeschäfte plauderte, wurden die Ermittler aus Kiel auf ihn aufmerksam. Weiterlesen: Drogenkurier als Freundschaftsdienst? Schöffengeri...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen