Entwicklung besser als im Landesschnitt : Immer weniger Beschäftige in Ostholstein benötigen Leistungen vom Jobcenter

Avatar_shz von 29. August 2021, 14:47 Uhr

shz+ Logo
Das Jobcenter Ostholstein hat das Datenmaterial der vergangenen fünf Jahre ausgewertet.
Das Jobcenter Ostholstein hat das Datenmaterial der vergangenen fünf Jahre ausgewertet.

Trotz positiver Entwicklung in den vergangenen fünf Jahre: Der Kreis bleibt beim Bruttoarbeitsentgelt eines der Schlusslichter bundesweit.

Eutin | Die Zahl der Frauen und Männer in Ostholstein, die für ihren Lebensunterhalt neben dem Gehalt noch Leistungen vom Jobcenter benötigen, ist deutlich gesunken. Das geht aus einer Auswertung hervor, die das Jobcenter Ostholstein jetzt veröffentlicht hat. Während 2016 noch 2976 Ostholsteiner zusätzlich zu ihrem niedrigen Einkommen Arbeitslosengeld II vom ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen