SPD-Antrag zur Verkehrsänderung : Wird Eutins Rosengarten bald zur Fußgängerzone? Entscheidung im Ausschuss

Avatar_shz von 16. August 2021, 09:07 Uhr

shz+ Logo
Autos könnten tagsüber bald Geschichte sein, entscheiden sich die Stadtvertreter für eine Fußgängerzone im Rosengarten, um die Aufenthaltsqualität in der sanierten Geschäftsstraße zum See zu erhöhen.
Autos könnten tagsüber bald Geschichte sein, entscheiden sich die Stadtvertreter für eine Fußgängerzone im Rosengarten, um die Aufenthaltsqualität in der sanierten Geschäftsstraße zum See zu erhöhen.

Es ist nicht das erste mal, dass der Rosengarten zur Fußgängerzone werden soll – aber das erste Mal mit Erfolgsaussichten. Denn die politische Mehrheit sieht den Handlungsbedarf und gut fürs Klima wär's auch.

Eutin | Diesmal stehen die Chancen gut: Die SPD stellt im Stadtentwicklungsausschuss erneut den Antrag, den sanierten Rosengarten künftig zur Fußgängerzone zu machen. Der Anwohner- und Lieferverkehr soll wie in der Peterstraße geregelt werden. Weiterlesen: Wird der Rosengarten bald zur Fußgängerzone? Die SPD hatte einen solchen Antrag schon mal gestellt...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen