Im Zeichen von Corona : Kurzandacht für alle Mitarbeiter im Sankt-Elisabeth-Krankenhaus Eutin

Avatar_shz von 19. März 2021, 19:06 Uhr

shz+ Logo
Mitarbeiter aus unterschiedlichen Berufsgruppen waren der Einladung zum „Stopp mal“ gefolgt und trotzten auch einem kurzen Schneeschauer.
Mitarbeiter aus unterschiedlichen Berufsgruppen waren der Einladung zum „Stopp mal“ gefolgt und trotzten auch einem kurzen Schneeschauer.

In der Andacht wurde der erkrankten Patienten und Mitarbeiter sowie der Pandemie-Opfer insgesamt gedacht.

Eutin | Auf Initiative und Einladung der Seelsorge waren am Freitagmittag um 12 Uhr alle Mitarbeiter des Sankt-Elisabeth-Krankenhauses Eutin zu einem „Stopp mal“ eingeladen – einer Kurz-Andacht nach den schweren Wochen mit hohen Belastungen für viele Mitarbeiter durch die Corona-Pandemie. Weiterlesen: Sankt-Elisabeth-Krankenhaus und Grömitzer Seniorenheim ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen