Rallye Dakar 2022 : Achtbares Resultat trotz kuriosem Zwangsstopp

Avatar_shz von 11. Januar 2022, 20:59 Uhr

shz+ Logo
In den Dünen sprang Khalid Al-Qassimi und Dirk von Zitzewitz ein Reifen von der Felge und zwang das Duo zum körperlichen Einsatz.
In den Dünen sprang Khalid Al-Qassimi und Dirk von Zitzewitz ein Reifen von der Felge und zwang das Duo zum körperlichen Einsatz.

Als ein Reifen in einer weichen Düne von der Felge sprang, war Muskelkraft gefragt.

Wadi al-Dawasir | Nicht nur Pferdestärken, sondern auch Muskelkraft war bei der neunten Etappe der Rallye Dakar 2022 bei Scheich Khalid Al-Qassimi und Dirk von Zitzewitz gefragt. Beide mussten ihren betagten Peugeot Buggy sogar ausgraben. Dennoch legte das Duo ein beachtliches Tempo vor und war nur 23 Minuten langsamer als der Tagesschnellste, Giniel de Villiers. We...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen