Lütjenburg : Die Corona-Pandemie stellt das SOS-Kinderdorf in Lütjenburg vor besondere Probleme

Avatar_shz von 06. April 2021, 12:51 Uhr

shz+ Logo
Das SOS-Kinderdorf Schleswig-Holstein in Lütjenburg. Kinder und Jugendliche, die hier wohnen, sind von der Corona-Pandemie besonders hart getroffen.
Das SOS-Kinderdorf Schleswig-Holstein in Lütjenburg. Kinder und Jugendliche, die hier wohnen, sind von der Corona-Pandemie besonders hart getroffen.

Im SOS Kinderdorf Lütjenburg leben die „Familien“ mit bis zu sechs Kindern unterschiedlichen Alters zusammen.

Lütjenburg | Corona trifft Kinder und Jugendliche oft härter als Erwachsene. Denn sie befinden sich in einem Alter, in dem sie durch das Erlebte für ihr weiteres Leben geprägt werden. Doch die Pandemie schränkt ihren Alltag extrem ein. Für ein Kind in einem Einfamilienhaus mit Garten ist dies sicherlich leichter zu ertragen als mit vielen Geschwistern in einer klei...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen