Armin Laschet in Lübeck : Demonstranten übergießen sich vor Wahlsendung mit Kunstblut

Avatar_shz von 15. September 2021, 21:05 Uhr

shz+ Logo
Die Aktivisten hielten Plakate mit den Aufschriften „Hungerstreik der letzten Generation. Wir fordern ein sofortiges Gespräch mit den Hungernden“ und „Verrechnet Herr Laschet. 2 Grad Klimaerwärmung waren zu viel“ in die Höhe.
Die Aktivisten hielten Plakate mit den Aufschriften „Hungerstreik der letzten Generation. Wir fordern ein sofortiges Gespräch mit den Hungernden“ und „Verrechnet Herr Laschet. 2 Grad Klimaerwärmung waren zu viel“ in die Höhe.

Klimaaktivisten haben sich vor der Ankunft von Armin Laschet (CDU) vor der ARD-Wahlarena in der Kulturwerft Gollan mit Kunstblut übergossen. Damit wollten sie auf eine Aktion in Berlin aufmerksam machen.

Lübeck | Vor der ARD-Sendung „Wahlarena“ in der Kulturwerft Gollan mit Unionskanzlerkandidat Armin Laschet (CDU) haben sich am Mittwoch (15. September) zwei Aktivisten am Veranstaltungszentrum in Lübeck mit Kunstblut übergossen. Auf Plakaten verkündeten sie „Hungerstreik der letzten Generation. Wir fordern ein sofortiges Gespräch mit den Hungernden“ und „Verre...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen