Corona-Lockdown verlängert : Das sagen Eutiner Gastronomen zu den Regelungen der Politik

Avatar_shz von 24. März 2021, 13:50 Uhr

shz+ Logo
Außer-Haus-Geschäft statt Restaurant-Öffnung: Orlando Rizzuti freut sich, dass der Mittagstisch so gut angenommen wird.
Außer-Haus-Geschäft statt Restaurant-Öffnung: Orlando Rizzuti freut sich, dass der Mittagstisch so gut angenommen wird.

Einige bieten Mittagstisch an, andere verkaufen ihr selbstgebrautes Bier oder Torten, um nicht ganz arbeitslos zu sein.

Eutin | „Uns fehlt die Perspektive und alles steht und fällt mit dem Impfen.“ Da sind sich Eutins befragte Gastronomen einig. „Ich verstehe gar nicht, warum Deutschland als reichstes und stärkstes Land der EU mit dem Impfen so hinterherhinkt“, sagt Holger Pulvermann vom Stadtcafé am Marktplatz. Die Öffnung steht und fällt mit dem Impfen, sagen die Gastrono...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen