Nach der Flutkatastrophe : Betroffene Kinder sollen sich in Bosau erholen

Avatar_shz von 18. Juli 2021, 16:57 Uhr

shz+ Logo
Die Stadtregion Aachen, wie hier in Kornelimünster, ist stark von der Flutkatastrophe betroffen. Etwa 15 bis 17 Kinder und Jugendliche von dort sollen sich nun in Bosau von diesem traumatischen Erlebnissen erholen.
Die Stadtregion Aachen, wie hier in Kornelimünster, ist stark von der Flutkatastrophe betroffen. Etwa 15 bis 17 Kinder und Jugendliche von dort sollen sich nun in Bosau von diesem traumatischen Erlebnissen erholen.

Innerhalb von drei Stunden war alles organisiert: Etwa 17 Kinder und Jugendliche aus dem Überschwemmungsgebiet im Raum Aachen sollen schon am kommenden Freitag nach Bosau reisen. Doch es werden noch Betreuer gesucht.

Bosau | Innenstädte sind mit Trümmern übersät, Häuser stehen unter Wasser oder sind gar ganz zerstört. Die Bilder der Flutkatastrophe im Westen Deutschlands haben Holger Marohn schockiert. Wie so viele andere auch fragte er sich, wie man den Betroffenen helfen kann. Und er hatte eine Idee. Marohn will nicht Hilfsgüter in die Überschwemmungsgebiete schicken...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen