Unfall in Eutin : Autofahrer verletzt Radfahrer schwer und flüchtet – Polizei sucht Zeugen

Die Polizei sucht Zeugen des Unfalls oder Hinweise zu dem flüchtigen Fahrzeug.
Die Polizei sucht Zeugen des Unfalls oder Hinweise zu dem flüchtigen Fahrzeug.

Bevor der männliche Fahrer weiterfuhr, zeigte er dem verletzten Radfahrer den Mittelfinger. Das Unfallopfer suchte trotz eines Bruchs und zahlreicher Schürfwunden selbst das Krankenhaus auf.

Avatar_shz von
21. Juni 2021, 16:43 Uhr

Eutin | Nach einem Unfall mit Fahrerflucht, bei dem ein Radfahrer in Eutin am vergangenen Donnerstag schwer verletzt wurde, sucht die Polizei nun Zeugen. Gesucht wird ein schwarzer Audi mit Ostholsteiner Kennzeichen.

Ein 19-Jähriger aus Ostholstein war gegen 10 Uhr mit seinem Rad auf dem Geh-/Radweg in der Röntgenstraße unterwegs. Als er die Ohmstraße passierte bog zeitgleich der Fahrer des schwarzen Audi ein, missachtete dabei die Vorfahrt des 19-Jährigen und kollidierte mit diesem.

Fahrer zeigt Radfahrer den Mittelfinger

In der Folge prallte der junge Radler auf die Motorhaube und gegen die Windschutzscheibe, die durch den Aufprall beschädigt wurde. Der Fahrer des Audi soll dem 19-Jährigen noch den Mittelfinger gezeigt und dann in Richtung Lübecker Landstraße weitergefahren sein.

Schürfwunden und Ellenbogenbruch

Der Radfahrer suchte aufgrund seiner Schmerzen die Sana-Klinik in Eutin auf. Dort stellten die behandelnden Ärzte einen Bruch am Ellenbogen und Schürfwunden fest. Nach der ambulanten Behandlung kam der Ostholsteiner zur Polizeidienststelle in Eutin und erstattete Anzeige.

Die Polizei ermittelt und sucht Zeugen zum geschilderten Sachverhalt und insbesondere zum flüchtigen Fahrzeug und dessen Fahrer. Hinweise bitte per Telefon unter 04521 - 8010 oder per Mail an Eutin.pr@polizei.landsh.de.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert