Prozess am Amtsgericht Eutin : Motorradfahrer stirbt bei Unfall in Ratekau – Geldstrafe für Verursacher

Avatar_shz von 17. Februar 2021, 12:40 Uhr

shz+ Logo
Das Eutiner Amtsgericht hatte die strafrechtlichen Folgen eines tragischen Verkehrsunfalls zu bewerten.
Das Eutiner Amtsgericht hatte die strafrechtlichen Folgen eines tragischen Verkehrsunfalls zu bewerten.

Ein „Momentversagen“ brachte einen 47-jähriger Hamburger vor Gericht. Ihm wurde fahrlässige Tötung vorgeworfen.

Eutin | Reue zeigte ein 47-jähriger Hamburger, der sich vor dem Eutiner Amtsgericht wegen fahrlässiger Tötung verantworten musste. „Es tut mir schrecklich leid. Ich hätte mir nie vorstellen können, dass mir so etwas passiert“, sagte er nach der Verlesung der Anklageschrift. Amtsrichter Rathje verurteilte ihn zu einer Geldstrafe von 3.600 Euro, womit er dem Ant...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen