Gefahr für Radler in Kasseedorf : Streit um Tempo 30 im Marius-Böger-Weg: Gemeinde weist Vorwürfe zurück

Avatar_shz von 24. August 2021, 17:00 Uhr

shz+ Logo
Die Situation im Marius-Böger-Weg sorgt für Streit zwischen dem Fahrrad-Club ADFC und der Gemeinde Kasseedorf.
Die Situation im Marius-Böger-Weg sorgt für Streit zwischen dem Fahrrad-Club ADFC und der Gemeinde Kasseedorf.

Bürgermeisterin Regina Voß verweist auf einen Antrag, den der Kreis Ostholstein abgelehnt habe. Doch Jens Rose-Zeuner vom ADFC Ostholstein sieht die Gemeinde angesichts der akuten Gefahr trotzdem in der Pflicht.

Kasseedorf | Setzt die Gemeinde Kasseedorf Radfahrer im Marius-Böger-Weg bewusst einer Gefahr aus, indem sie nicht nicht für Tempo 30 sorgt und sich auch nicht um gefährliche Absätze am Straßenrand kümmert? Diesen Vorwurf des ADFC Ostholstein will Kasseedorfs Bürgermeisterin Regina Voß (SPD) nicht auf ihrer Kommune sitzen lassen: „Die Gemeinde weist die jetzt erho...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen