zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

19. August 2017 | 02:09 Uhr

90 Jahre Autohaus und eine Pflanzenbörse

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

Das Plöner Autohaus Estorff nahm in Eutin seine Anfänge / Sonnabend werden der uralte und selbstgebaute „Harry“ sowie der neue Opel „Astra“ vorgestellt

Das Plöner Autohaus Estorff blickt auf eine lange Tradition zurück. Und so feiert das Unternehmen am Sonnabend (17. Oktober) gleich zwei Jubiläen und die Premiere des neuen Opel-„Astra“. Auf dem Programm stehen die 20. Pflanzenbörse des Hegeringes 1 der Kreisjägerschaft und der 90. Geburtstag der Automobilgeschichte in der Familie Estorff.

Zusammen mit der Kreisjägerschaft Plön veranstaltet das Autohaus Estorff die 20. Pflanzenbörse. Der Baum des Jahres 2015 darf natürlich nicht fehlen. „Der Feldahorn machte bei uns zunächst als Straßenbaum Karriere. Tatsächlich eignet er sich aber auch ideal für die Anlage von Hecken,“ weiß Claus-Henrick Estorff. Das weitere Angebot stammt aus heimischer Produktion und umfasst „Renner“ wie Hain- und Rotbuche, Liguster, Hasel und Schneeball aber auch seltenere Arten wie Wildrosen, Wildobst und verschiedene Weidenarten (insgesamt 35 Arten).

Die Pflanzen können sowohl zur Anlage von Knicks, Gartenhecken oder Streuobstwiesen verwendet werden. Am Sonnabend werden die Pflanzen auf dem Hof des Autohaus Estorff in Plön, direkt an der B76, zwischen 9 und 16 Uhr zum Stückpreis von 50 Cent bis 1 Euro oder 2,50 Euro für Topfpflanzen (Ilex, Wacholder, Ginster) abgegeben.

„1925 baute mein Stief-Urgroßvater, Hofklempnermeister August Estorff, insgesamt vier Automobile in Eutin. Das letzte hat im Familienbesitz überlebt und steht bei uns in der Ausstellungshalle“, ist Claus-Henrick Estorff stolz. Im ersten Versuch habe sein handwerklich sehr geschickter und umtriebiger Stief-Urgroßvater August, der auch als Heizungs- und Elektroinstallateur sowie als Fuhrunternehmer gearbeitet habe, zwei Tretmobile für Kinder konstruiert. Im nächsten Schritt sei der Wagen von einem längs eingebauten BMW-Motor mit 6,5 PS angetrieben worden. Wegen unzureichender Luftkühlung überhitzte der Motor. Der zweite Versuch mit quer eingebautem Motor war erfolgreich und wurde Sohn Harri geschenkt. Dessen Stiefbruder Wilhelm führte dann mit der Gründung eines Kraftverkehrsunternehmens die automobile Tradition in Eutin fort.

Besucher erwartet ein buntes Rahmenprogramm. Das Infomobil des Hegerings präsentiert die heimische Tier und Pflanzenwelt. Die eigene Schießfertigkeit kann im Laser-Schießkino getestet werden. Es wird Wildfleisch vom Dam-, Reh-, und Schwarzwild in Haushalts-portionen angeboten. Kaffee und Kuchenbuffet sowie Krustenbraten runden das Angebot ab.

Das Autohaus bietet außer einem kostenlosen Lichttest einen Winter-Check zum Sonderpreis von einem Euro an. Außerdem kann das Premierenmodell Opel-„Astra“ gestestet werden. Als Kunden-Leihgabe wird eine umfangreiche Opel-Modellautosammlung präsentiert. Im Rahmen eines Gewinnspiels werden eine Fahrzeugkomplettaufbereitung und zehn Gutscheine für einen Radwechsel vergeben. Der Reinerlös der Veranstaltung wird Projekten der Kreisjägerschaft gespendet.

zur Startseite

von
erstellt am 14.Okt.2015 | 10:28 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen