Schwerer Unfall auf der B76 : 85-jähriger Malenter fährt am Süseler Baum in den Tod

shz+ Logo
Vom Holzkreuz aus, das an den schwersten Unfall in der schleswig-holsteinischen Geschichte erinnert, sind es nur wenige Meter zur Unfallstelle.
Vom Holzkreuz aus, das an den schwersten Unfall in der schleswig-holsteinischen Geschichte erinnert, sind es nur wenige Meter zur Unfallstelle.

Der Unfall passiert wenige Meter von dem Holzkreuz entfernt, das an den schwersten Unfall der Landesgeschichte erinnert.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

Avatar_shz von
19. Mai 2020, 21:02 Uhr

Süsel | Zu einem schweren Verkehrsunfall mit einem Todesopfer kam es am Dienstagabend auf der B76 am Süseler Baum. Ein 85-jähriger Malenter rammte mit seinem Van, einem Renault Scenic, frontal einen massiven Alle...

elSsü | uZ nieme ncsewher Vfseaklhrernlu tmi nemei Torsodeepf mak es am bigsentnDdaea uaf red B67 ma elüerSs Bau.m Ein -grhre5äi8j enaerltM emtarm tim eimsne ,nVa emeni neRtual cSecni, rntolaf einen aesinsmv l.ueAbmeal Der Mnna rwa frfobnea rfoots .tto iDe um 46.91 hrU tieerlrama Selseür hFwueerer brag nde trosenrVbeen asu sieenm akarzFceruwg.h

 

srtei:Weelne fEl teoT in eöRl:b orV 02 henaJr hcghase isngcoh-HtSlsseiwel tilcsermmsh elufkrhrVlnesa

ieD shcuaerlaUnlf tsi lnuark. Latu iPlezoi hat enie ugZnie hbat,eeoctb iew der rhraFe cuhtnäzs uaf die fhbaaenrgGhne ti,eger nnda uz katrs etekuncürzkl und negeg ned mauB eltp.lra nI Acbresaph imt red Statwataastncafshl genoz eid tBeaenm eienn anerntgScievädsh zu.nih

luzozkHre shtet ienke 001 eMert rnetfnet

Der alUfln teegirene hcis einek 001 ertMe von rde elSetl nfetnr,te na red ien eHluzorzk na edn chrstweesn srranlVkehflue dre in-tceiwinseshogcsheshll eGheisctch eni.erntr Dasaml bntaesr lfe sM,ecennh sal ein asLtgwnea zeiw sVBus-eW erd eeKirl iisaosmdnttS fetssra.e aDs Unkclgü ttahe hcis setr ma veerannngge anotgnS umz 0.2 alM hgjt.äre

nW:itleersee lfE Ttoe ni lRebö – rVo 02 Jaenrh esaghhc olnigsetsliseHcShw- rhsiemsctlm aVfrnleerlskhu

LXHMT lBcko | lBonarcottuiimhl üfr tA lirke

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert