Kasseedorf in Ostholstein : 76-Jähriger stirbt nach Frontalzusammenstoß

Eine Frau gerät auf einer Landstraße in Ostholstein ins Schleudern - und kollidiert mit einem vollbesetzten Wagen.

shz.de von
26. Januar 2015, 14:47 Uhr

Kasseedorf | Bei einem schweren Verkehrsunfall sind am Wochenende in Kasseedorf (Ostholstein) nach einem Frontalzusammenstoß zweier Autos mehrere Personen zum Teil schwer verletzt worden. Einer der Insassen erlag später im Krankenhaus seinen Verletzungen.

Gegen 16.40 Uhr fuhr eine Frau aus Stormarn am Samstag mit ihrem Mercedes Benz auf der Landesstraße 178 von Schönwalde kommend in Richtung Bergfeld. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei geriet der Wagen der 74-Jährigen kurz vor der Ortschaft – aufgrund von Straßenglätte – ins Schleudern und kollidierte frontal mit einem entgegenkommenden Seat. In dem Wagen befand sich neben dem 79-jährigen Fahrer und seiner 76-jährigen Frau ein weiteres Ehepaar (70 und 76 Jahre alt).

Die vier Ostholsteiner wurden beim Zusammenstoß verletzt und kamen in umliegende Krankenhäuser. Die Mercedesfahrerin erlitt einen Schock und kam ebenfalls in eine Klinik.

Der 76-Jährige verstarb am Sonntag im Krankenhaus. Die Unfallwagen wurden abgeschleppt. Die Gesamtschadenshöhe schätzt die Polizei auf 20.000 Euro.

Für den Einsatz war die Landesstraße 178 im Bereich der Unfallstelle für zwei Stunden voll gesperrt.

Blaulichtmonitor



zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert