zur Navigation springen

Malente : 76-Jährige rast in Sackgasse und rammt parkende Autos

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Reichlich Schaden hat eine 76-jährige Autofahrerin, die dabei verletzt wurde, in der Malenter Lindenallee angerichtet.

shz.de von
erstellt am 17.Sep.2014 | 15:01 Uhr

Es war ein gewaltiger Knall, der Anwohner des unteren Stücks der Lindenallee, unmittelbar am Kellersee, am Dienstagnachmittag aufschreckte. Ein silberner Ford Ka war gegen 17 Uhr mit hoher Geschwindigkeit in die Sackgasse gefahren und dabei vom rechten Weg abgekommen. Gleich drei Autos, die ordnungsgemäß am rechten Fahrbahnrand abgestellt waren, schob der Kleinwagen zusammen. Die Fahrerin, eine 76-jährige Malenterin, zog sich bei dem Aufprall leichte Verletzungen an Stirn, Brust und Rücken zu. Sie kam per Rettungswagen in die Eutiner Sana-Klinik. Der Aufprall war so stark, dass in dem Ford die Airbags aufgingen.

Sowohl der Ford Ka als auch ein weißer Fiat Doblo, den die Malenterin als erstes traf, hatten nach dem Unfall nur noch Schrottwert. Beide Fahrzeuge wurden abgeschleppt. Auf 8000 Euro schätzt die Polizei den Schaden am zweiten parkenden Auto, einem Chevrolet Captiva, nach Angaben des Besitzers erst drei Monate alt. Dieses Auto wurde wiederum auf einen Mercedes SL 350 geschoben, der jedoch nur einen Kratzer abbekam. Die Besitzer aller drei parkenden Fahrzeuge kommen aus Nordrhein-Westfalen. Die Polizei schätzte den Gesamtschaden auf mindestens 17 000 Euro. Ungeklärt blieb, warum die 76-Jährige die Kontrolle über ihren Wagen verlor.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen